Herrschinger Gesprächstage 2020

Dinge, für die es sich lohnt einzustehen

Unter diesem Motto stehen die Gesprächstage 2020. Im Zusammenarbeit mit dem Haus der bayerischen Landwirtschaft findet der erste Gesprächstag am Mittwoch, dem 22. Januar 2020, um 19.00 Uhr in dessen Räumlichkeiten statt. (Rieder Str. 70; Bushaltestelle Lochschwab). Zu Gast wird der Journalist und Buchautor Jürgen Wiebicke sein, der sich an diesem Abend seinem Buchtitel "Zehn Regeln für Demokratie-Retter!" widmet.Spätestens seit der Wahl von Donald Trump wissen wir: Unsere liberale Demokratie ist in Gefahr. Ernsthaft. Wir haben keinerlei Garantie, dass autoritäre Kräfte nicht auch bei uns die Oberhand gewinnen. Was also tun? Wie können wir – auch jenseits der Wahlkabine – die Substanz unserer Demokratie verteidigen gegen die immer lauter werdenden Verächter? Jürgen Wiebicke ist seit 1997 als freier Journalist tätig, vor allem für den Hörfunk. Bei WDR 5 moderiert er jeden Freitagabend das philosophische Radio.


Weitere Termine für die kommenden Gesprächstage, die wieder im Evangelischen Gemeindehaus an der Erlöserkirche in Herrsching stattfinden:


Mittwoch 05.02.2020: Dr. Uwe Brandl – 1. Bürgermeister der Stadt Abensberg. Thema: Dinge, für die es sich lohnt einzustehen im Hinblick auf das Allgemeinwohl einer Gemeinde.
Donnerstag, 20.02.2020: Katharina Schulze, MdL, Florian von Brunn, MdL – Dinge, für die es sich lohnt sich einzusetzen im Hinblick auf meinen eigenen politischen Werdegang.
Dienstag, 17.03.2020: Ruth Geiersberger – Dinge, für die es sich lohnt sich einzusetzen im Hinblick auf das Schaffen neuer Denkräume.


Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten!

Wir bitte um Anmeldung zu den Gesprächstagen.