Regelungen für Gottesdienste und Gemeindeleben

Schild
Bildrechte: pixabay

Wegen der aktuellen Infektionslage erhöhen wir den Sicherheitsstandard in unserer Gemeinde. Hier können Sie die aktuellen Regelungen nachlesen.

 

 

 

 

Regelungen für Gottesdienste:

Maskenpflicht für alle Gottesdienste in Innenräumen::
  • Alle Besucher*innen tragen durchgehend eine FFP2-Maske.
  • Ein kleines Ensemble aus dem Chor singt aus sicherem Abstand die Lieder. Die Gemeinde stimmt nur in einzelne Strophen mit ein.
3G-Regel für größere Gottesdienste:
  • Wenn wir so viele Besucher erwarten, dass die Mindestabstände von 1,5 Metern evtl. nicht eingehalten werden können, gilt die 3G-Regel.
  • Teilnehmen können dann nur Genesene, Geimpfte oder Getestete. Bitte bringen Sie einen 3G-Nachweis und ihren Personalausweis mit! Ein Schnelltest darf höchstens 24, ein PCR-Test höchstens 48 Stunden zurückliegen.
  • Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage oder im Gottesdienstplan, für welche Gottesdienste die 3G-Regel gilt.
Gottesdienste im Freien
  • Hier gibt es keine Teilnahmebeschränkung und keine Maskenpflicht. Wir achten darauf, dass Mindestabstände eingehalten werden.
  • Mit nötigem Abstand ist im Freien Gemeindegesang möglich.

Wie feiern wir Abendmahl?

  • Die Austeilenden desinfizieren unmittelbar vor der Austeilung ihre Hände. Während der Abendmahlsliturgie sind die Gaben zugedeckt.
  • Die Brot-Hostie wird von den Austeilenden mit einer Hostienzange in den Wein- oder Saftkelch getaucht und den Empfangenden berührungslos in die Hand gelegt. Dabei tragen beide eine Maske.
  • Die Hostie wird dann am Platz verzehrt.

2G+-Regel für Gemeindeveranstaltungen:

  • Der Besuch aller anderen Gemeindeveranstaltungen (außer den Gottesdiensten) ist nur für Geimpfte oder Genesene möglich, die zusätzlich einen aktuellen Test vorlegen können oder eine dritte "Booster-Impfung" nachweisen können (2G+-Regelung). Bitte bringen Sie die entsprechenden Nachweise und Ihren Personalausweis mit!
  • Für Kinder, Jugendliche und für den Bereich der außerschulischen Bildung (z.B. Konfirmandenkurs) gelten abweichende Regelungen.

Bitte informieren Sie sich bei Unklarheiten im Pfarramt.