Ökumenisches KirchenKino

Das Ökumenische KirchenKino muss leider bis auf Weiteres entfallen!

Das Ökumenische KirchenKino findet in Abständen immer montags im Pfarrsaal des katholischen Pfarrzentrums in Herrsching (Mitterweg 22) statt.

Wir beginnen um 20 Uhr und der Eintritt beträgt 5 Euro pro Person.

Folgende Termine sind noch für das Jahr 2020 geplant:

Montag 20.07.2020: Die Schüler der Madame Anne
Nach einer wahren Geschichte: Eine Lehrerin animiert ihre Banlieue-Problemklasse zur Teilnahme an einem Projekt zum Thema Holocaust. (epd-film.de)


Montag 19.10.2020: Alles für meinen Vater
Der junge Palästinenser Tarek sieht keinen anderen Ausweg: Mit einem Selbstmordattentat mitten auf dem Markt in Tel Aviv will er die Ehre seines Vaters retten. Doch die Selbstzündung misslingt. So gewinnt er zwei Tage Lebenszeit, in denen er die jüdische Kultur und die unterschiedlichsten Menschen kennenlernt. Er rettet die suizidgefährdete Frau des störrischen Elektrohändlers Katz und verliebt sich in die wunderschöne wie wütende Jüdin Keren. (google.com)


Montag 30.11.2020: Alles auf Zucker
Dem schlitzohrigen Zocker Jaeckie Zucker steht das Wasser bis zum Hals. Seine Frau droht ihm mit der Scheidung und der Gerichtsvollzieher mit dem Knast. Das Erbe seiner Mutter ist die letzte Hoffnung des Ex-DDR-Sportreporters. Doch die verlangt in ihrem Testament, dass Jaeckie sich mit seinem Bruder Samuel, einem orthodoxen Juden, versöhnen muss. Welten prallen aufeinander, als Samuel mit seinem ganzen Familienclan in Jaeckies Haushalt anrückt. Doch die beiden Sturköpfe haben keine Wahl. (google.com)